Kampfsportarten

In diesem Bereich finden Sie das aktuelle Angebot des Kampfkunststudio Pham:

P1014312Kung Fu – Im Kung Fu erhalten Sie die Möglichkeit verschiedene Selbsverteidigungstechniken im Rahmen von Kunstformen und Bewegungsabläufen zu lernen. In diesem Rahmen arbeiten wir mit verschiedenen Handstilen und Waffenarten. Es werden Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft gefördert. Um seine innere Stärke zu erwecken, gehört Selbstdisziplin und Übung. Kung Fu strebt eine Ganzheitlichkeit von Körper, Geist und Seele an – es vereint das Harte und das Weiche in der Kampfkunst.


Taichi Berlin HellersdorfTai Chi – Der Tai-Chi-Unterricht gibt Ihnen die Chance Ihre spirituelle Seite auszuleben. Mit verschiedenen Meditationen und Konzentrationsübungen erlernen wir Bewusstsein über unseren Körper und seine Energien. Tai Chi führt uns zu den Wurzeln unserer inneren Harmonie – das Wechselspiel von Yin und Yang – Bewegung und Ruhe. Es geht dabei um die uralte Kunst vitale Energien im Körper zu erzeugen und zu lenken. Wir stärken unseren Energiefluss „Qi„. Die ruhigen und fließenden Bewegungen wirken, im Einklang mit dem natürlichen Rhythmus unseres Atems, stressabbauend. Tiefsitzende Verspannungen können gelöst und die Durchblutung gefördert werden. Die Bewegungen können unabhängig vom Alter und körperlicher Verfassung geübt werden!


Kickboxen – Mit gezielten Kampfübungen wird im Kickboxen das Reaktionsvermögen der Schüler*innen trainiert. Das Training ist sehr gut für die Förderung des Selbstbewusstseins und der Selbstverteidigung für Männer und Frauen geeignet. Kickboxen ist eine sehr dynamische Sportart, wobei verschiedene Tritt- und Schlagkombinationen geübt werden. Diese Übungen werden z.B. an Schlagpolstern oder am Sandsack geübt. Im leichten Sparring mit dem Partner trainieren wir Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Gerade für diejenigen, die einen Adrenalinkick brauchen, bietet sich die Teilnahme an zahlreichen Wettkämpfen an (siehe auch Leichtkontakt und Vollkontakt). Kickboxen hat sich als ganzheitliches Trainingssystem bewährt.


Thai Boxen und Muay Thai – Beide bieten eine effektive Selbstverteidigung, welche auch vom Militär erlernt wurde. Mittlerweile ist das Thaiboxen eine Nationalsportart in Thailand. Maßgebende Merkmale sind hierbei Techniken mit Knie und Ellenbogen, sowie das sog. Clinchen. Viele Elemente sind leicht zu erlernen und bringen uns bei, wie man sich erfolgreich zur Wehr setzen kann. Die Fausttechniken sind ähnlich dem traditionellen europäischen Boxen. Schnell wird hier ein hohes Fitness-Level erreicht.


Krav Maga – Krav Maga ist eine einfache und wirkungsvolle Art der Selbstverteidigung, welche auf reale Konflikte vorbereiten soll. Es zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es sich unabhängig von Alter, Geschlecht und Körperkraft in kürzester Zeit erlernen lässt. Krav Maga lehrt mit Angriffen aus allen erdenkbaren Richtungen – auch durch mehrere Angreifer – umzugehen. Krav Maga ist ein Kontaktkampf und behandelt dabei sowohl bewaffnete (Messer, Stöcke), als auch unbewaffnete Konflikte (Würgegriffe, Umklammerungen etc.). Diese Art der Selbstverteidigung ist ideal für vielbeschäftigte Menschen, die in kurzer Zeit Selbstverteidigung erlernen möchten.


MMA – Im MMA wird der gesamte Körper als Waffe eingesetzt. Dabei ist MMA wohl der technisch herausfordernste Kampfsport, den es gibt. Gekämpft wird gleichzeitig auf allen Distanzen. Dazu werden die erfolgreichsten Techniken anderer Kampfsportarten zu Einer zusammengefasst – den Mixed Martial Arts. Einflussgebend sind dabei Elemente aus dem Thaiboxen, Judo oder beispielsweise dem Brazilian Jiu-Jitsu. So ist es dem Trainierenden möglich, sich in allen Situationen zu behaupten. MMA ist facettenreich und erfordert neben körperlicher Fitness auch für Koordination und Aufmerksamkeit. Es bietet also neben der Selbstverteidigung auch ein exzellentes Workout für Kraft und Ausdauer!


Kampfsport Kinder – „HALT, ich wehre mich!“ So lautet der erste Schritt in unserem Bambino-Selbstverteidigungskurs. Der Kurs ist super dazu geeignet, um eure Fitness zu trainieren, euer Selbstbewusstsein zu stärken und er versetzt euch in die Lage, euch im Notfall auch verteidigen zu können. Das Training stärkt das soziale Miteinander der Kinder und fördert Respekt untereinander. Es lehrt die Kinder sich aufzurichten und stark für eine Sache einzusetzen. Wir machen Kinder stark und führen sie in eine Entwicklung von schüchtern zu selbstbewusst.


Ein unverbindliches Probetraining ist jederzeit ohne Anmeldung möglich!
Zu unserem gesamten Angebot an Kampfsportarten sind Privatstunden buchbar!

2 Gedanken zu “Kampfsportarten

  1. Hallo mein Name ist Chebli, zwei Fragen hätte ich:
    Mein Sohn ist 3 Jahre, bietet ihr für dieses Alter etwas an?
    Wenn ja, was kostet es?
    Vielen Dank Chebli

    • Hallo,
      die Kleinsten sind bei uns 4 Jahre Mittwoch und Montags Beginn 16 Uhr 25.
      Der Monatsbeitrag liegt bei einem Halbjahresvertrag bei 55,-Euro.
      Gerne kann er mal zum Probetraining vorbei kommen.

      Beste Grüße Ute

Schreibe einen Kommentar