MMA

MMA Berlin Trainingszeiten:

 

 

 

Bodenkampf:

Montags: 18:00-19:00 Uhr

Mittwochs: 18:00-19:00 Uhr

Standkampf:

Montags: 19:00-20:00 Uhr

Dienstags: 19:00-20:00 Uhr

Mittwochs:19:00-20:00 Uhr

Donnerstags: 18:00-19:00 Uhr

Freitags: 19:00-20:00 Uhr

Ein unverbindliches Probetraining ist jederzeit und ohne Anmeldung möglich!

Hier finden Sie unsere Trainingszeiten im Überblick.


MMA Berlin – Mixed Martial Arts

Mixed Martial Arts (deutsch „Gemischte Kampfkünste“) oder kurz MMA ist eine eigenständige, relativ moderne Art des Vollkontaktkampfes. Die Wurzel dieses Sportes ist das Pankration aus Griechenland zur Zeit der ersten Olympischen Spiele. Aber populär geworden ist MMA durch die Vergleichskämpfe im Ultimate Fighting Championship (UFC) der frühen 90er. Wir setzen hier den gesamten Körper als Waffe ein. MMA ist der wohl technisch herausfordernste Kampfsport, den es gibt.

Gekämpft wird in allen Distanzen, was das MMA so interessant und gleichzeitig anspruchsvoll macht.

Es werden die erfolgreichsten Techniken anderer Kampfsportarten zusammengefasst (Boxen, Thaiboxen, Ringen, Judo, Grappling, Bodenkampf etc.). Der Stand verlagert sich tiefer, als beispielsweise beim Thaiboxen, um den Teakdowns möglichst viel Körpermasse entgegenzusetzen. Wichtig ist, nicht geworfen zu werden und den Körperschwerpunkt tief zu halten. Dazu kann es dienlich sein, die Bewegungen des Gegenübers zum eigenen Vorteil zu nutzen. Die Mixed Martial Arts sind in Effektivität, Taktik und Komplexität kaum zu überbieten.

Die Herausforderung beim Sparring (lockeres Kämpfen) ist, zu sehen, ob man taktisch das umsetzen kann, was gelernt wurde. Sobald dies der Fall es erhält man Sicherheit und das Selbstbewusstsein, sich definitiv zu helfen zu wissen. Wenn man beispielsweise auf der Straße in eine gefährliche Situation kommt sollte es einem somit möglich sein, sich zu verteidigen.

Die verschiedenen Techniken haben zum Ziel, den Gegner in eine für ihn unvorteilhafte Position zu bringen und ihn anschließend bewegungsunfähig zu machen und/oder zur Aufgabe zu zwingen.

Der natürliche Instinkt verleitet einen Menschen dazu, bei einem Angriff die Situation verlangsamen zu wollen, indem er versucht, den Gegner zu greifen. Häufiges Ergebnis einer solchen Situation ist das Grappling, welches es ermöglicht, die Bewegungen des Gegners zu kontrollieren. Grappling (Griffmethoden, Griffkampf) ist ein Element vieler Kampfsportarten und beinhaltet Hebel, Würfe, zu Boden bringen, Aufgabegriffe, Würgegriffe und andere Haltegriffe jeglicher Art. Grappling kann auch mit Schlägen und Tritten verbunden werden.

Um verletzungsfrei trainieren zu können, sagte ein MMA Berlin Trainer „Wir sollten versuchen uns vorzustellen, dass wir beim Üben miteinander ein rohes Ei in den Fäusten halten.“ – dieses solle sich auch nach dem Training noch in heilem Zustand befinden. Denn nur, wenn wir und unsere Trainingspartner unverletzt bleiben, ist ein optimales Training für alle möglich!


Quelle:
Seite „Mixed Martial Arts“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. März 2010, 11:48 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mixed_Martial_Arts&oldid=71560006 (Abgerufen: 17. März 2010, 08:30 UTC)
Seite „Grappling“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 25. Januar 2010, 20:32 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Grappling&oldid=69802641 (Abgerufen: 17. März 2010, 09:31 UTC)

125 Gedanken zu “MMA

  1. Hallo Michael ,

    Am Montag von 19-20 Uhr MMA danach Thaiboxen .
    Mittwoch beide Gruppen von 19-20 Uhr.
    Sportsachen und wenn vorhanden , Schützer mitbringen (Boxhandschuhe ect.)

    Kosten – je nachdem ob Du einen 3 Monats , Halbjahre oder Jahresvertrag machst zwichen 28,- -40 Euro im Monat.
    Kostenloses Probetraining.

    Einfach vorbeikommen.

    Viele Grüße Ute Pham

  2. Guten Abend,

    ich würde mir gerne einmal ein MMA Training anschauen und ggf. ein Probetraining absolvieren.
    interessant wären zudem die monatlichen Gesamtkosten für Muay Thai und MMA sowie Einzelpreise.

    LG
    M.Meischke

Schreibe einen Kommentar